Anzeige

Feldsee - der größte Karsee im Schwarzwald

Wanderung über den Seebuck zum Feldsee 4/5

Wer meint, genug gewandert zu sein, kann vom Raimartihof direkt zum Feldberger Hof bzw. dem Großparkplatz zurücklaufen. Es wäre allerdings schade, da der Feldsee einzigartig ist. Bereits die Entstehung des nahezu kreisrunden Sees ist beachtenswert: Während der Eiszeit war der See ein Kar, das durch die Eismassen des Feldbergmassivs tief ausgehöhlt wurde.

Selten sind aber auch der hohe Gehalt an Sauerstoff und die Armut an Nährstoffen. Auf solche Bedingungen haben sich nur wenige Arten wie die Brachsenkräuter und Erbsenmuscheln spezialisieren können.

Blick vom Seebuck hinab auf den Feldsee
Feldsee

Deswegen ist es auch wichtig, dass die Besucher auf das Füttern der Enten verzichten. Denn weil diese die zusätzlichen Nährstoffe in verdauter Form wieder ausscheiden, sprich: in den See sch ..., bildet sich mit der Zeit ein feiner Schlamm. Sobald diesen Badende aufwirbeln, legt er sich auf die Brachsenkräuter und andere Pflanzen, die darunter zugrunde gehen.

Wer sich ein kühles Bad gönnen möchte, sollte also lieber darauf verzichten, in Entensch... zu schwimmen (-; Und wenn Sie jemanden sehen, der es nicht lassen kann, werden Sie kreativ! Eine Gefahr, »Achtung, da ist etwas Bissiges im Wasser«, oder ein Ausruf á la »Ih, was schwimmt denn da Ekliges!« bewirkt oft mehr als ein Verbot oder nett geäußerter Hinweis.

Verlandungszone des Sees
Blick über den See zum Feldberg und Seebuck
B:\Schwarzwald\Feldberg\feldsee_56.jpg

Besser ist, sich an der Schönheit des Feldsees und seinen verlandeten Bereichen zu erfreuen, bevor das letzte Wegstück der Wanderung ansteht und man durch einen Bannwald hinauf zur Talstation der Gondelbahn steigt. Drei Stunden nach dem Aufbruch endet dort unsere Tour.

Idylle am Feldsee
Blick vom Fuß des Feldbergs über den Feldsee
Anzeige