Anzeige

Wanderung Albsteg - Höllbachwasserfälle - Sägmoos 1/5

Die Wanderung zu den Höllbachwasserfällen zählt zu den Touren, die sich auch an trüben Tagen lohnen. Denn da der größte Teil der Strecke im Wald verläuft, gibt es ohnehin keine weiten Ausblicke. Außerdem erscheinen dann die Farben frischer und sind die Kontraste nicht so hart.

Auch ist die Wanderung nicht allzu lang und gibt es mehrere mögliche Startpunkte, sodass man nicht erst zu einem bestimmten Parkplatz, in unserem Fall der unauffällige Wanderparkplatz nahe Steinbach, fahren muss.

direkter Weg zum Albsteg
Moosmatte

Nachdem das Auto hoffentlich sicher geparkt ist, laufen wir das erste Stück am Waldrand bzw. entlang der Straße zum kleinen Wanderparkplatz. Nach 200 Metern kommen wir zum Wegweiser Schafäcker. Dort treffen wir auf den Hotzenwaldquerweg, der uns hinab zum Albsteg führt. Auf dem Weg dorthin passieren wir einen Bildstock und halten uns wenige Meter weiter, bei der nächsten Gabelung links.

Forstweg ins Albtal
Hauensteiner Alb
Albsteg zwischen Unteralpfen und Görwihl

Bereits auf diesem ersten Stück der Wanderung geben kleine Bäche, die hinab zur Alb plätschern, einen ersten Vorgeschmack auf die Tour. Wie viele dieser oft kleinen Rinnsale die Strecke queren, wissen wir zwar nicht. Aber es sind zumindest so viele, dass wir diese Wanderung schon nach der halben Weglänge Plätscherbachwanderung genannt haben.

Albsteg - Hotzenwaldquerweg
Mündung des Höllbachs in die Alb
Anzeige