Wanderung an den Mathisleweiher

Ruhige Wanderung bei Hinterzarten

Der Mathisleweiher zählt zu den Wanderzielen im Hochschwarzwald, bei denen es eher ruhig zugeht. Das bereits unterscheidet ihn von anderen Ecken in den Gemeinden Feldberg, Titisee und Hinterzarten. Ein Grund dafür ist, dass sich der Weiher etwas abseits der Hauptwanderwege befindet. Damit finden wir hier nötige die Stille, um im Hochschwarzwald zu entspannen und die Landschaft zu genießen.

Start beim Kurhaus von Hinterzarten

Als Ausgangspunkt unserer Wanderung haben wir das Kurhaus in Hinterzarten gewählt. Von dort folgen wir zunächst dem Querweg Freiburg-Bodensee Richtung Löffeltal bis zum Wegweiser am Zartenbachweg. Dort biegen wir links auf den Nebenwanderweg ab und laufen dem Zartenbach bis »Schwefelmättle« entgegen. Rechts ab kommen wir nach 200 Metern zum Wolfsgrund.

Aussicht beim Kreuz Vincenz Zahn

Nach links wären es nur drei Kilometer bis zum Mathisleweiher. Wir aber wollen ja wandern. Also wechseln wir auf den ansteigenden (Pirsch-) Pfad in Richtung Herchenwald. Nachdem der Pfad eine Kehrtwende beschreibt, lohnt sich ein Abstecher zum Kreuz Vincenz Zahn. Dieses erinnert an den Pfarrer Vincenz Zahn und eröffnet zudem eine schöne Sicht auf die Kirche Maria in der Zarten. Danach geht es auf demselben Pfad weiter bergan, bis er bei »Herchenwald« in eine Forststraße mündet.

Wir halten uns links und erreichen bald den Wegweiser Hugenberg. Immer noch bergauf folgen wir der gelben Raute über die Lichtung bei Säbelthoma. Danach überqueren wir zwischen dem Hummelberg und dem Stuckwald den höchsten Punkt dieser Wanderung und erreichen schließlich Häuslebauer.

Am Mathisleweiher

Idylle zwischen Hinterzarten, Feldberg und Titisee

Bevor wir bei Häuslebauer links auf den Westweg abbiegen, lassen wir den Blick über die Gipfel vor uns schweifen. Denn während viele Wanderer den Feldberg nur vom Feldberger Hof oder dem Stübenwasen zu Gesicht bekommen, schauen wir hier von Nordost auf den »Höchsten«.

Genau vor uns liegt der Baldenweger Buck. Mit 1460 Metern bildet er den zweithöchsten Gipfel des Feldbergs. Darunter sind die Baldenweger Hütte und das Naturfreundehaus zu sehen. Alles gefunden? Dann geht es auf dem Westweg bis zum Wegweiser Stuckwald.

Von dort sind es rechts noch 500 Meter bis an den Mathisleweiher. Der idyllisch gelegene Weiher wird vom Zartenbach durchflossen. Als einer der Quellflüsse der Dreisam befindet er sich im Naturschutzgebiet Eschengrund. Für uns ist der auf gut 1000 Meter über dem Meer gelegene Weiher der schönste Platz für eine Rast.

Anschließend verlassen wir den See über sein Ostufer. Ab dort folgen wir der Beschilderung über »Dreiwege«, Mathislehof (rechts) und »Helmewald« zur Ferienanlage Erlenbruck. Das Restaurant der Anlage steht auch Wanderern offen. Beim Bettenwechsel am Samstagnachmittag ist es jedoch geschlossen.

500 Meter nach der Ferienanlage treffen wir bei »Hellblech« wieder auf den Querweg Freiburg-Bodensee, dem wir zurück nach Hinterzarten folgen. Wer die Runde abkürzen möchte, kann ab dem Mathislehof auch der Beschilderung direkt hinunter nach Hinterzarten folgen.

Winterwanderung bei Hinterzarten

Der Mathisleweiher lohnt sich auch im Winter. Wenn die Landschaft zwischen Hinterzarten und dem Feldberg tief verschneit ist, führt die Oberzarten-Langlaufloipe an dem See vorbei. Eine als Premium Winterwanderweg gepflegte Route finden Sie im Wanderführer »Meine Lieblings-Winterwanderungen im Schwarzwald«. In dem Buch werden insgesamt 35 Touren vorgestellt, die allesamt als Rundwanderweg angelegt sind.

Anfahrt, Anforderungen und GPS-Daten zur Wanderung

Anfahrt mit Pkw: Die Anfahrt erfolgt über die B31 von Freiburg nach Donaueschingen. Bei Hinterzarten von der Bundesstraße abfahren. Ab dort geht es weiter über die Freiburger Straße bis zum Kurhaus von Hinterzarten. Parkmöglichkeiten befinden sich entlang an der Bahnlinie sowie verstreut im Ort. Diese sind durchweg kostenpflichtig.
Anfahrt mit Bus und Bahn: Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, tut dies am besten mit der Höllentalbahn bzw. der Dreiseenbahn, welche zwischen Freiburg Hauptbahnhof und Seebrugg verkehrt. Über Titisee bestehen Anbindungen bis nach Neustadt, von wo Busverbindungen nach Donaueschingen möglich sind.

AusgangspunktBahnhof-Kurhaus Hinterzarten (885 m)
KoordinatenN 47.90570, E 8.10550
Gehzeit3.45 - 4 Stunden
Distanz12,5 km
Anstiegeca. 220 HM
AnforderungenT1-2. Die Wanderung entspricht in weiten Teilen einem leichten Spaziergang. Durch ihre Länge erfordert sie jedoch ein wenig Kondition. Bei uns waren ein paar Wegmarkierungen leicht zu übersehen. Man sollte also gut darauf achten, auf den ausgewiesenen Wegen zu bleiben. Ein Navi kann hier von Vorteil sein.
EinkehrEinkehrmöglichkeiten bestehen im Restaurant der Ferienanlage Erlenbruck sowie in Hinterzarten. Samstags ist bei der Ferienanlage Bettenwechsel. Zu solchen Zeiten ist das Restaurant geschlossen. Am Mathisleweiher laden mehrere Bänke zum Verweilen ein.
GPS-DatenWanderung Mathisleweiher gpx
kml-DatenWanderung Mathisleweiher kml

Wanderkarte Mathisleweiher

Höhenprofil

Tipps für Wanderungen in der Umgebung

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!
Neuen Kommentar schreiben