Anzeige

Spaziergang auf dem Belchen - Gipfelrundweg

Wandertafel
auf zum kleinen Rundgang

Die bequemste Art, die Aussicht vom Belchengipfel zu genießen, ist mit der Belchenbahn bis zur Bergstation auf 1.363 Meter hoch zu fahren, um von dort die letzten gut 50 Höhenmeter in Angriff zu nehmen.

Viel mehr als ein luftiger Spaziergang ist es nicht, sodass diese kleine Wanderung mit gerade mal 1,2 km auch von älteren Menschen oder Familien mit kleinen Kindern gut bewältigt werden kann.

Belchenbahn
Blick ins Münstertal

Auf dem Rundweg befinden sich mehrere Tafeln, die über die Geschichte des Belchens und der landwirtschaftlichen Nutzung informieren. So wurde, um Weideland für Rinder zu schaffen, der Baumbestand auf der Kuppe gerodet.

Dies hatte zur Folge, dass das Klima in der Gipfelregion kälter wurde und alpine Arten wie der Schweizer Löwenzahn oder die Scheuchzer Glockenblume hier oben gedeihen.

der ganz normale Betrieb bei gutem Wetter
Gipfelkreuz des Belchens

Wer bei sonnigem Wetter auf den Gipfel spaziert, wird bald feststellen, dass er mit dieser Idee bei Weitem nicht alleine ist. Ganze Scharen an Ausflüglern stürmen an warmen Tagen den Belchen, um die Höhensonne zu genießen, den Blick über die umliegenden Berge und tief eingeschnittenen Täler schweifen zu lassen oder sich einfach in das oft karge, aber weiche Gras zu legen.

Hier oben wird einem spätestens deutlich, dass der Belchen zu den beliebtesten Aussichtszielen im ganzen Schwarzwald zählt und das, seit die Belchenstraße gesperrt ist, sicherlich zurecht.

doppelte Klimaveränderer
Sonnenbaden auf dem Belchen
Anzeige