Anzeige

Auf den Gutacher Hausberg

Gipfelstürmer am Farrenkopf 1/4

Männertouren im Schwarzwald

Diese Wanderung ist auch Teil des Wanderführers »Männertouren im Schwarzwald«. Gleich vorweg: die in dem Buch beschriebenen Touren eignen sich natürlich auch für Frauen. Ein paar der Wanderungen zielen sogar extra auf schöne gemeinsame Stunden in den Bergen. Im Vergleich zu anderen Wanderführern sind die Männertouren jedoch deutlich lockerer und auch lustiger geschrieben. Die Touren sind im Schnitt etwas anspruchsvoller, lassen sich durch Abkürzungen aber entschärfen. Was uns jedoch viel wichtiger ist: Neben den eigentlichen Wegbeschreibungen machen die Texte richtig Lust, die Landschaft zu erobern.

Nur 788,5 Meter ist der Gutacher Hausberg hoch. Erprobte Gipfelstürmer können diese Tour daher leicht für einen gemütlicher Spaziergang halten. Doch aufgepasst: der Aufstieg beginnt in der Ortsmitte von Gutach – und die befindet sich fast 500 Meter darunter.

Das Schöne an dieser Wanderung ist: nach einem kurzen Aufwärmtraining über Vordersulzbach und entlang des Sulzbachs geht es bereits richtig zur Sache. Der Weg bricht in einem rechten Winkel vom Sulzbachtal aus und kennt danach nur noch zwei Richtungen: bergauf und steil bergauf.

Morgenstimmung im Gutachtal
Aussicht vom Farrenkopf auf das nebelverhangene Kinzigtal

Die 400-Meter-Höhenlinie ist bald erreicht. Dort folgen wir der blauen Raute nach links zunächst über Forstwege, dann über einen reich gesäumten Pfad auf den Michelsberg (679 m). Auf dem Weg dorthin laden mehrere Bänke zu einer ersten Rast ein. Wahre Gipfelstürmer lässt dies kalt. Sie nutzen eine kurze, flach abfallende Passage südlich des unscheinbaren Gipfels, um sich zu erholen.

Nachdem der Pfad eine Forststraße kreuzt, geht es in Serpentinen hinauf zum Farrenkopf. Wo sich der Wald lichtet, kommen die ersten Aussichtspunkte wie gerufen, um kurz innezuhalten. Am oberen Ende einer Lichtung ist das erste Ziel des Tages erreicht. Für die Ehrgeizigen unter uns: auch mit Rucksack und professioneller Kameraausrüstung ist der Aufstieg in gut einer Stunde zu schaffen.

Aufstieg auf den Farrenkopf
Wanderung von Gutach auf den Farrenkopf
Wanderweg von Gutach auf den Farrenkopf

Als Lohn bietet der Farrenkopf einen tollen Ausblick auf die Bergkuppen jenseits der Gutach. Hier ist dann auch der ideale Platz für die erste ausgiebige Rast. Es sei denn, man hat Pech und trifft auf eine Schulklasse.

So waren bei unserer Ankunft sämtliche Bänke und Tische vor der 1912 erbauten Haseman-Hütte in Beschlag genommen. In so einem Fall wechselt man am besten gleich auf den Westweg und steigt zum Büchereck ab.

Ausblick vom Farrenkopf über das Gutachtal
Haseman-Hütte auf dem Farrenkopf
Anzeige