Wanderkarte Gutachtal und Lauterbach

Übersicht unserer Touren

Große Kaskade des Triberger Wasserfalls

Wanderung Triberger Wasserfall

Bei der mittelschweren Wanderung kombinieren wir die Triberger Wasserfälle mit dem Panoramaweg. Dieser befindet sich dem berühmten Naturschauspiel gegenüber und eröffnet uns herrliche Ausblicke über den Talkessel von Triberg. Nacht gut vier Kilometern haben wir die Wahl: entweder laufen wir vom Bahnhof zurück zu unserem Ausgangspunkt. Oder hängen noch den ruhigeren Teil dieser Runde hintendran. Dieser führt uns am Robert-Gerwig-Denkmal vorbei zur Russenbuche und weiter zum Dreikaiserfelsen. Bei der Jugendherberge kreuzen wir schließlich die Kreisstraße und kehren über die Rodelbahn zurück nach Triberg.

Gehzeit 3.30 Stunden, Distanz 9,8 km, 360 HM, Schwierigkeitsgrad T2

Rastplatz auf dem Gutacher Tälersteig

Wanderung auf dem Gutacher Tälersteig

Entsprechend der Bezeichnung als Steig geht es bei dieser Runde munter bergauf und bergab. Der erste Abschnitt der Runde führt uns von der Ortsmitte in Gutach (Schwarzwaldbahn) über die Islände und Vorder Sand bis zum Grillplatz Vogelbach. Nach dem Abstieg entlang des Steinenbach überqueren wir die Gutach sowie die B 33. Der zweite große Anstieg erfolgt über das Hasenköpfle zum Steinadesbühl. Sowohl dort als auch beim Pavillon am Moserstein eröffnen sich uns traumhafte Aussichten über das Gutachtal.

Gehzeit 4.30-5 Stunden, Distanz 14 km, 800 HM, Schwierigkeitsgrad T2

Wanderung von Gutach auf den Farrenkopf

Wanderung auf den Farrenkopf

Auch bei dieser Wanderung starten wir in der Ortsmitte von Gutach (Schwarzwaldbahn). Diesmal jedoch geht es steil bergauf bis hoch auf den Hausberg von Gutach. Ab dort wandern wir in südlicher Richtung an alten Schanzen vorbei und über das Büchereck zur Prechtaler Schanze. Nach einem Abstecher zum Huberfelsen geht es auch hier durch das Steinenbachtal wieder hinunter an die Gutach. Wem diese Runde zu lang ist, kann vom Büchereck direkt zurück in den Ort laufen.

Gehzeit 6-7 Stunden, Distanz 18 km, 950 HM, Schwierigkeitsgrad T2

Wanderung auf dem Hornberger Felsenweg

Wanderung Felsenweg Hornberg

Beim Felsenweg von Hornberg ist der Name Programm. Nach dem Start beim Gesundbrunnen führt uns dieser auf überwiegend schmalen Pfaden erst zur Kanzel, dann über die Bertaquelle zum Feierabendfelsen. Höhepunkt dieser Tour aber sind die Schlossfelsen, um die sich die Sage vom Schlossgeist Käther rankt. Nachdem einem Abschnitt auf der Hochfläche mit der Dieterle-Bauern-Höhe und der Obersteighöhe erfolgt der Abstieg durch das Schwanenbachtal, eh wir über die Immelsbacher Höhe zurück zum Gesundbrunnen kehren.

Gehzeit 5-5.30 Stunden, Distanz 17 km, 670 HM, Schwierigkeitsgrad T2-3

Wanderkarte Gutachtal

Hinweise zur Wanderkarte

Bei einem Klick auf die Symbole in der Wanderkarte vom Gutachtal und Lauterbach öffnet sich ein Vorschaubild mit der jeweiligen Wanderung. Dieses ist mit der entsprechenden Tour verknüpft. Wo mehrere Punkte eng beieinander liegen, werden diese zu einem sogenannten Cluster zusammengefasst. Durch einen Klick auf diese roten Cluster wird der Ausschnitt in der Wanderkarte vergrößert, sodass die Symbole voneinander wegrücken und einzeln aufrufbar sind. Oberhalb der Wanderkarte ermöglicht die Menüführung, einzelne Tracks ein- und auszuschalten sowie auch auf einen bestimmten Track oder Punkt zoomen.