Anzeige

Frühlingsboten in den Wutachflühen

Wanderung im Naturschutzgebiet Wutachflühen 1/8

Gasthaus Wutachschlucht
Bahnhof Lausheim - Blumegg

Für die Wanderung zu den Wutachflühen fahren wir zum Parkplatz nahe dem Bahnhof Lausheim-Blumegg. Wobei Parkplatz etwas zu viel verspricht. Denn rechts der Straße von Grimmelshofen nach Lausheim ist zwar genug Platz, jedoch Halteverbot, da Wendefläche für Lkws.

Und direkt bei dem Bahnhof der Museumsbahn finden wir keine Stellfläche, sodass wir schließlich nahe dem Gasthaus Wutachschlucht auf so etwas ähnlichem wie einem Wanderparkplatz parken.

Wanderweg zu den Wutachflühen
Schwarzdorn
Wegweiser Eisenbahnlehrpfad Blumberg-Weizen

Auf der anderen Straßenseite und jenseits der Bahngleise führt der Wanderweg entlang der ruhig fließenden Wutach über einen Teil des Eisenbahnlehrpfads der Sauschwänzlebahn. Wer sich für die Geschichte und Besonderheiten der Sauschwänzlebahn interessiert, empfehlen wir, vielleicht an einer geführten Wanderung teilzunehmen.

Denn abgesehen von den Wegweisern finden wir auf dem Weg hinunter bis zur Wutachbrücke keine Informationen über die früher als strategisch bedeutsam eingestufte und bis heute besonders gebliebene Bahnlinie.

Bachmündung in die Wutach bei Blumegg
Eisenbahnbrücke der Sauschwänzlebahn

Erst, nachdem wir die Wutach überquert haben, kommen wir zu einer großen Tafel, welche uns ausführlich über die 107,5 m lange und 28 m hohe Wutachbrücke informiert. Es ist die vierte große Brücke der Sauschwänzlebahn, welche den Bauingenieuren damals große Sorgen bereitete.

Denn das Gebiet rund um der Wutach ist geologisch alles andere als stabil. Wobei die Überquerung der Wutach hier noch einfacher war als weiter oben bei Achdorf, wo die Wutachtalbahn ursprünglich geplant war.

Anzeige